Fehlendes Glück im Abschluss verhinderte Remis

MSG Haydau  vs  FC Großalmerode        0:1     (0:1)

Bericht mit BildergalerieDie neu gegründete Juniorinnen-Spielgemeinschaft MSG Haydau, in der sich der TSV Altmorschen, der SV Konnefeld und der TSV Spangenberg zusammengefunden haben, empfing zum Auftakt der B-Juniorinnen Serie den FC Großalmerode.

Aufgrund einiger Unkonzentriertheiten im Spielaufbau und zu großer Passivität im Zweikampfverhalten fand unsere Mannschaft zunächst nicht in die Begegnung. Abspielfehler luden die Gäste das eine und andere Mal förmlich zum Tore schießen ein. In der 12. Spielminute fiel schließlich das 0:1. Auch in der Folgezeit agierte unsere „Elf“ zu zaghaft oder war zu überhastet im Abschluss. Charlotte Groh hatte den Ausgleich auf dem Fuß, zielte aber knapp am Tor vorbei.

Nach einer klärenden Aussprache in der Pause konnte der „Schalter“ in der 2. Halbzeit endlich umgelegt und die Partie ausgeglichen gestaltet werden. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Celina Klaasen hielt ihre Mannschaft durch einige Glanzparaden im „Rennen“ und avancierte so zur Spielerin des Tages. Doch ein Ausgleich sollte nicht mehr gelingen.

Fazit: Unterm Strich steht - aufgrund des deutlichen Chancenplus – ein verdienter Sieg für den FC Großalmerode. Aber mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss wäre durchaus ein Remis möglich gewesen.

Spieldetails: fussball.de

Es spielten: Celina Klaasen, Johanne Groh, Hannah Bischof, Marie Büttner, Leonie Nolte, Charlotte Groh, Marieke Wahl, Maja Corley, Jasmin Ellenberger und Annelie Wahl

Bilder vom Spiel:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen