Unglückliche Niederlage unserer D-Juniorinnen

TSV Altmorschen  vs  TSV Obermelsungen        3:6 n.E.    (2:0, 2:2)

In einer von beiden Seiten auf gutem spielerischen Niveau geführten Begegnung, mussten unsere Mädchen am Mittwoch, den 21.09.2016 im Lokalderby gegen den TSV Obermelsungen eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Unsere Mädchen starteten sehr konzentriert in die Begegnung und kontrollierten das Spiel fast über die gesamte erste Spielhälfte. Die Abwehr zeigte sich sehr einsatzfreudig, gewann den größten Teil der Zweikämpfe bereits frühzeitig und eröffnete das Spiel nach vorn oftmals durch ein gutes Kurzpassspiel. Auch im Angriff wurde gut kombiniert und so erarbeitete man sich immer wieder sehr gute Tormöglichkeiten und hätte bereits in der achten Spielminute in Führung gehen können, als zunächst Franziska und kurze Zeit später Lena-Sophie in äußerst aussichtsreichen Positionen nur die Latte trafen bzw. an der gegnerischen Torhüterin scheiterten.

Melsungen konnte sich nur selten in unserer Platzhälfte in Szene setzen und geriet dann folgerichtig in der 12. Spielminute in Rückstand, als Lena-Sophie aus ca. 20 m mit einer Bogenlampe die aufgerückte Torfrau der Gäste zum verdienten 1 : 0 unserer Mädchen überraschte. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Anne, nach einem kraftvollen Alleingang von der Mittellinie aus, zum 2 : 0, nachdem sie noch kurze Zeit vorher aus spitzem Winkel nur den Innenpfosten getroffen hatte. Aufgrund der hochkarätigen Chancen unseres Teams eine verdiente Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam Melsungen zwar etwas besser ins Spiel, die größeren Feldvorteile hatte aber zunächst weiterhin unsere Mannschaft. Allerdings waren die herausgespielten Torchancen nicht mehr so zwingend wie in den ersten 30 Minuten. Mitte des zweiten Spielabschnitts wurde die Partie zusehends ausgeglichener, da Melsungen spielerisch zulegte. Dadurch häuften sich auch die Torchancen der Gäste. In der 50. Spielminute dann der nicht unverdiente Anschlusstreffer zum 1 : 2, als unsere Abwehr den Ball im Strafraum nicht unter Kontrolle brachte. Danach begann dann das Zittern um den eigentlich verdienten Erfolg; doch Melsungen setzte nach, störte unser Aufbauspiel schon im Mittelfeld erfolgreich und schloss dann in der 55. Minute einen schnellen Konter zum  2 : 2 ab. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

Da die einsetzende Dämmerung eine Verlängerung über zweimal 10 Minuten nicht mehr zuließ, musste das sofortige 8m-Schießen die Entscheidung bringen. Unsere Schützen waren Leonie, Franziska, Emely, Kaja, Lena-Sophie, Julia hütete das Tor. Wir begannen und Leonie verwandelte sicher zum 1 : 0. Leider waren wir dann nicht mehr so treffsicher wie der Gegner. Nachdem Franziska und Emely nicht erfolgreich waren, Melsungen aber viermal traf, war das Spiel entschieden. Während die Gästespielerinnen jubelten, war unseren Mädchen die Enttäuschung sichtlich anzumerken.

Fazit: Gegenüber dem schon guten Spiel vom letzten Sonntag gegen Witzenhausen noch eine Leis-tungssteigerung der gesamten Mannschaft, mit vielen gewonnen Zweikämpfen und starken spieleri-schen Momenten.


Es spielten: Ann-Sopie Joschko (1. Halbzeit im Tor), Julia Bieger (2. Halbzeit im Tor), Lena-Sophie Stiel, Kaja Kersten, Franziska Fischer, Leonie Fischer, Anne Kellner, Emely Heß, Sophie Ulm, Lea Franziska Auth.