Ein verdienter und hart erarbeiteter Erfolg

JSG Ahnatal  vs  TSV Altmorschen        2:5     (1:3)

Am Freitag, den 05.05.2017 waren unsere D-Juniorinnen bei der JSG Ahnatal zu Gast.

Die mit zahlreichen Spielerinnen aus jüngeren Jahrgängen angetretenen Gastgeberinnen zeigten von Beginn an wenig Respekt vor der körperlichen Überlegenheit unserer Mädchen, gingen forsch in die Zweikämpfe und ließen sich auch nicht durch Emelys Tor zum 1 : 0 in der dritten Spielminute – nach schöner Vorarbeit von Franziska – von  ihrer offensiven Spielweise abbringen. Das Chancenplus lag bei der JSG. So fiel folgerichtig das 1 : 1 in der achten Spielminute und hätte Ann-Sophie im Tor bei einer weiteren Großchance nicht super reagiert, wäre unser Team sogar ins Hintertreffen geraten. Unsere Mannschaft konnte spielerisch nicht überzeugen und hatte es Emely zu verdanken, die durch zwei starke Einzelleistungen einen lupenreinen Hattrick erzielte, dass wir mit einer 3 : 1 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt blieben die spielstarken Gastgeberinnen weiterhin ein unangenehmer Gegner und erspielten sich weitere Tormöglichkeiten, während unsere Angriffe zunächst wirkungslos blieben. Erst eine Standardsituation führte dann in der 40. Spielminute zum 4 : 1 durch Kaja, die durch Emely  von einem Eckstoß heraus klug angespielt wurde und platziert ins lange Eck abschloss. Obwohl wir das Spiel nun kontrollierten, blieb Ahnatal weiterhin gefährlich, scheiterte aber nach einer Nachlässigkeit in der Abwehr erneut an einer großartigen Reaktion von Ann-Sophie. Der Treffer in der 51. Spielminute  zum 2 : 5 aus Sicht der JSG war dann allerdings etwas kurios. Der sich anscheinend bereits im Toraus befindliche und dann in Richtung unseres Tores schwach getretene Ball prallte ohne Gegenwehr von Ann-Sophies Bein ins Tor. Wenn auch sehr glücklich gefallen, war dieser Treffer nicht unverdient. Allerdings hätten unsere Mädchen noch kurz vor Spielende die Führung weiter ausbauen können, Emely verfehlte mit ihrem Schuss jedoch knapp das Tor.

Fazit: Insgesamt ein verdienter Erfolg, der jedoch hart erarbeitet werden musste.

Es spielten: Ann-Sophie Joschko (Tor), Julia Bieger, Kaja Kersten, Franziska Fischer, Leonie Fischer, Lena-Sophie Stiel, Emely Heß, Marion Schümers, Mirjam Schümers.

Helges Bilder vom Spiel: