Eine kämpferisch starke Leistung reicht leider nicht

TSV Altmorschen  vs  TSV Landau        4:5     (2:3)

In einer torreichen Begegnung unterlagen unsere Mädchen am Mittwoch, den 08.11.2017 knapp gegen eine kompakte Gästemannschaft.

Landau erwischte den besseren Start und ging durch einen Doppelschlag (4. und 5. Spielminute) mit 2 : 0 in Führung. Unsere Mädchen brauchten einige Zeit, um diesen schnellen Rückstand zu verdauen, zumal Landau den Druck auf unsere Abwehr hoch hielt und das Spiel durch eine klugen, passgenauen und zielstrebigen Aufbau bestimmte. Gegen die körperlich und läuferisch überlegenen Gegnerinnen hatten unsere Mädchen, trotz einer guten kämpferischen Einstellung, insbesondere im Mittelfeld einen schweren Stand und kamen nur selten zu einem geordneten Spielaufbau.

Da Landaus Abwehr oftmals sehr hoch stand und auch nicht immer so ballsicher wirkte wie deren Angriffsreihen, entwickelten sich unsere Tormöglichkeiten vorwiegend durch Konter nach langen Bällen. Einen dieser Konter konnte Franziska nach Pass von Kaja zum Anschlusstreffer nutzen (17.) und nur wenige Minuten später gelang Anne der Ausgleich, dieses Mal allerdings nach einem gelungenen Spielaufbau aus der eigenen Hälfte. Kaja hatte sich dort durchgesetzt, passte zu Franziska auf der linken Seite, die nach einem feinen Solo Anne in der Mitte bediente. Landau blieb am Drücker und erhielt unmittelbar nach dem Ausgleich einen Strafstoß nach Handspiel zugesprochen, den Julia jedoch parieren konnte. Mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch der dritte Treffer für die Gäste.

Auch der zweite Spielabschnitt stand ganz im Zeichen des TSV Landau, der in der 42. Spielminute die Führung auf 4:2 ausbaute aber fast im Gegenzug den Anschlusstreffer durch Franziska hinnehmen musste. Die aufgerückte Abwehr der Landauer Mädchen unterschätzte einen Abschlag von Kaja, Franziska reagierte am schnellsten und war auf ihrem Weg zum Tor nicht mehr zu stoppen. Während danach Julia immer wieder im Blickpunkt stand, die in großartiger Manier weitere Gegentreffer vermied, setzte unsere Angriff immer wieder einzelne Konter, von denen dann einer in der 52. Minute durch Lena-Sophie, nach energischer Vorarbeit von Franziska, zum vielumjubelten Ausgleich vollendet werden konnte. Leider war dies jedoch nicht der Schlusspunkt dieser temporeichen Begegnung; diesen setzen die Gäste (55.) mit dem 5:4 für den TSV Landau.

Fazit: Eine kämpferisch starke Leistung gegen eine im Angriff stets gefährliche Gästemannschaft. Während sich Julia im Tor wieder einmal auszeichnen konnte, verwertete unsere Angriffsreihe auch endlich einmal die gebotenen Torchancen. Dennoch muss man den Sieg der Gäste uneingeschränkt anerkennen.

Spieldetails: fussball.de

Es spielten: Julia Bieger (Tor), Kaja Kersten, Sophie Ulm, Lea Franziska  Auth, Marion Schümers, Emely Heß, Anne Kellner, Ann-Sophie Joschko, Franziska Fischer, Leonie Fischer, Lena-Sophie Stiel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen