Ein starkes Spiel beider Mannschaften

TSV Jahn Calden I    -    MSG Haydau      4:2     (1:0)

Am Montag, den 24.09.2018 reisten wir als  Tabellenführer der A-Liga nach Calden und trafen dort auf die noch ungeschlagene C I des TSV. Die Begegnung war aufgrund der spielerisch und kämpferisch gezeigten Leistung beider Mannschaften eines Spitzenspieles würdig und endete mit einer unglücklichen Niederlage für unser Team.

Die Partie begann dann auch spektakulär. Bereits in der ersten Spielminute traf Emely nach schöner Vorarbeit von Franziska nur die Querlatte des gegnerischen Gehäuses und fast im Gegenzug traf Calden seinerseits nur den Pfosten. Das Tempo der Begegnung blieb auch weiterhin hoch und nach einem gut vorgetragenen Konter gingen die Gastgeber in der fünften Spielminute mit 1 : 0 in Führung. Trotz guter Chancen durch Emely und Franziska in der ausgeglichenen ersten Spielhälfte blieb es bei der knappen Führung für den TSV Jahn.

Auch im zweiten Spielabschnitt ein Spiel auf Augenhöhe, in der zunächst aber unsere Mädchen druckvoller nach vorn spielten und mit einem Doppelschlag in der 50. und 51. Spielminute die Begegnung drehten. Zunächst erzielte Franziska nach Vorarbeit von Emely nach einem schönen Spielzug den Ausgleich und anschließend schloss Emely ein Solo von der Mittellinie aus erfolgreich ab.

Danach bestimmten beide Abwehrreihen die weiterhin kämpferisch und spielerisch hochklassige Begegnung. Als es nach einem gerechten Unentschieden aussah, fiel in der 63. Spielminute der etwas überraschende Ausgleich für die Gastgeberinnen. Einen Befreiungsschlag unserer Abwehr nahm eine Caldener Spielerin kurz hinter der Mittellinie volley an und traf unhaltbar für Julia ins Netz. Während Calden nun, angespornt durch den Ausgleich, den Druck erhöhte, zeigten unsere Mädchen Nerven und ermöglichten den Gastgeberinnen in den letzten fünf Spielminuten die Treffer drei und vier (65. und 69. Spielminute).

Fazit: Ein starkes Spiel beider Mannschaften, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Dank an Maja Corley, die ausgeholfen und zu der guten Mannschaftsleistung beigetragen hat.

Spieldetails auf fussball.de

Es spielten: Julia Bieger (Tor), Kaja Kersten, Leonie Fischer, Franziska Fischer, Caroline Karius, Emely Heß, Marion Schümers, Maja Corley.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen