Katastrophal die Chancenverwertung

JSG Spangenberg/Pfieffe vs  JSG Altmorschen/B/B/M        5:1     (2:0)

Absolut überheblich traten wir in Spangenberg auf! Ein Großteil der Mannschaft hatte das Spiel – gedanklich – bereits vor zwei Wochen gewonnen. Doch das alte Sprichwort: “Hochmut kommt nicht selten vor dem Fall!“ sollte sich in Spangenberg bewahrheiten.

Wir begannen gut, drängten die Heimmannschaft in die eigene Hälfte zurück und erspielten uns eine Vielzahl guter Torchancen. Doch selbst beste Einschussmöglichkeiten (freistehend vom Elfmeterpunkt) wurden kläglich vergeben. So kam es wie es kommen musste; einen Pass in die Tiefe nahm der sehr starke Mittelstürmer der Gäste auf, tankte sich im Strafraum durch und schoss Nils an. Von dessen Körper der Ball hinter die Linie sprang. Der Situation vorausgegangen war jedoch im Mittelfeld ein klares Foul an Julian. Eine Minute vor der Pause konnte sich erneut der Mittelstürmer Spangenbergs nach einem Befreiungsschlag gegen unsere ganze Abwehr durchsetzen und auf 2:0 erhöhen.

Nach der Pause brachte Stojan nochmal frischen Wind; er konnte auf 2:1 verkürzen. Fünf Minuten später dann das 3:1 für Spangenberg. Die Köpfe gingen nach unten, die Gegenwehr wurde eingestellt. Zu allem Übel faustete sich Justin noch einen Eckball in das eigene Tor. Mit dem Schlusspfiff stellte die Heimmannschaft, durch einen Foulelfmeter den 5:1 Endstand her.

Fazit: Sehr guter Beginn unserer Mannschaft, die ihre spielerische Überlegenheit nicht nutzen konnte. Katastrophal die Chancenverwertung gegen eine mit neun (!) Spielern um den Strafraum verteidigende Mannschaft. Nicht Spieler Spangenbergs versuchte den Ball anzunehmen; stattdessen gab es nur Befreiungsschläge auf den Ausnahmestürmer. Ein Stürmer, der heute den Unterschied ausgemacht hat. Totale Überheblichkeit und den Kopf in den Sand stecken sind sinnbildlich für die, unter dem Strich, verdiente Niederlage. Ein Warnschuss zur richtigen Zeit.

Es spielten: Justin Grede, Louis Grenzebach, David Ziegert, Leon Stransky, Leon Stutzki, Alex Fredrich, Dustin Spieß, Julian Groß, Svenja Boge, Stojan Nikolic, Tibor Gille, Jannes Feige, Nils Hofmann und Maurice Arbert

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen