Ein etwas schwächerer Auftritt als in den letzten Wochen, aber dennoch absolut verdient gewonnen

JSG Neuental/Jesberg  vs  JSG Altmorschen/B/B/M        0:3     (0:0)

Ein etwas schwächerer Auftritt als in den letzten Wochen, aber dennoch absolut verdient gewonnen. Wenn die Jungs vor dem Tor etwas mehr Ruhe und Übersicht bewahrt hätten, wäre das Spiel bereits zur Pause entschieden gewesen.

In Zimmersrode trafen wir auf einen unbequem zu spielenden, sehr defensiv eingestellten Gegner. Die heimische JSG agierte größtenteils mit einer Sechserkette, so dass unsere Offensivreihe nur schwer zum Abschluss kam. Um Konter zu fahren, zogen wir uns in die eigene Hälfte zurück und spielten auf Ballbesitz. Einige Konter brachten zwar die erhofften Torabschlüsse, doch entweder war der gute Torwart des Gastgebers, ein Körperteil eines Abwehrspielers oder zweimal der Pfosten im Weg. Schlussendlich fehlte im Abschluss die Konzentration. Die JSG Neuental/Jesberg konnte bis zur Halbzeit nur eine halbwegs gefährliche Aktion vor unserem Tor verzeichnen. So ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 für die Heimmannschaft in die Pause.

Nach der Pause hatte Julian endlich den Dosenöffner dabei. Nach feiner Einzelleistung erzielte er in der 55. Minute, mit einem Flachschuss aus 16 Metern, den überfälligen Führungstreffer für sein Team. Ab der 64. Minute erhielt Louis nach einer unbeherrschten Aktion die rote Karte, sodass wir das Spiel in Unterzahl zu Ende spielen mussten. Die Mannschaft trotzte diesem Umstand, sie spielte unaufgeregt und abgeklärt weiter. Es war nicht zu erkennen, dass wir einen Spieler weniger auf dem Feld hatten. Kevin konnte in der 75. Minute mit einem abgefälschten Schuss die beruhigende 2:0 Führung herstellen. Ti setzte in der Schlussminute, mit einem Kopfball nach einer von Julian getretenen Ecke, den Schlusspunkt zum 3:0.

Spieldetails: fussball.de

Es spielten: Jonas Fischer, Maxi Hofmann, David Ziegert, Johannes Baumgartner, Leon Stutzki, Cedric Müller, Julian Groß, Tibor Gille, Dustin Spieß, Aman Alizada, Louis Grenzebach und Eugen Grelich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen