Serie gerissen - Erste Heimniederlage seit fast drei Jahren

JSG A/B/B/M  vs  TSV Spangenberg        1:2     (1:1)

Die A-Jugend musste im Spiel gegen Spangenberg die erste Heimniederlage seit fast drei Jahren hinnehmen. Der Gast begann druckvoll und lief unsere Jungs hoch an. Damit hatten wir zunächst ein paar Probleme. Spangenberg konnte sich dadurch allerdings keinerlei Chance herausspielen.

Nach einer, wie es leider immer wieder vorkommt, Unkonzentriertheit luden wir den Gegner ein und dieser stellte eiskalt auf 1-0.

Nach dem Gegentor brauchten wir einige Minuten dies zu verdauen, war unsere A-Jugend gerade besser ins Spiel gekommen. Allerdings kamen wir, nach einer absoluten Willensleistung von Cedric und David, zurück ins Spiel. Eine tollte Ecke von Julian die beide unbedingt im Tor unterbringen wollten und ohne zu zögern hin ging. Leider stießen beide dabei zusammen und brauchten eine kurze Pause.

Kurze Zeit später dann der nächste Nackenschlag – Elfmeter für Spangenberg. Dieser wurde allerdings nicht genutzt und verschossen. In der zweiten Hälfte dann ein komplett anderes Spiel. Die Heimmannschaft spielte in großartiger Manier auf und zeigte ihr komplettes Potenzial. Spangenberg war nicht nur platt, sondern wusste auch nicht mehr wie ihm geschieht. Zahlreiche Großchancen unsererseits  blieben ungenutzt und das sollte sich noch rächen. Ganz nach dem Sprichwort „was du vorne nicht machst, bekommst du hinten“.

Nach einem Konter, der eigentlich ungefährlich war, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Unverständnis in allen Gesichtern. Wieder blieb der Gegner eiskalt und verwandelte kurz vor Schluss. Nicht die erste Auffälligkeit dieser Art. Kurz vorher wurde eine klare Tätlichkeit des Gegners nicht geahndet. Freude beim Gast und großes Unverständnis auf Heimseite.

Unsere A-Jugend blieb trotzdem am Ball und versuchte noch den Ausgleich zu erzielen. Die große Chance per Elfmeter in der letzten Minute blieb jedoch ungenutzt.

Fazit: Was bleibt nach diesem Spiel? Leere Gesichter, da niemand so wirklich verstand was an diesem Tag passiert ist. Zeigte man doch eine bärenstarke Leistung, gegen einen Gegner, der Einsatz zeigte, aber nicht den Ansatz von Fußballspielen zeigte.

Unsere A-Jugend zeigte an diesem Tag klar, wer das beste Team in der Liga ist. Allerdings muss man sich klar hinterfragen, wie nach Guxhagen das nächste Spiel so aus der Hand gegeben werden kann.

Spieldetails: fussball.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen