Treffen in Grünberg bot sehr viel Informationen und Wissenswertes für Vereine

Seit 2014 ist der TSV Altmorschen als einer der ersten Vereine im Schwalm-Eder-Kreis Netzwerkpartner des Fair Play Forums Hessen. Am 21.01.17 fand das jährliche Netzwerktreffen der Partner in der Sportschule Grünberg statt, der TSV war mit von der Partie.

Rund 80 Personen waren der Einladung gefolgt und erlebten einen interessanten Tag mit Workshops, Gruppenarbeiten und Vorträgen.

In sieben Arbeitsgruppen wurden folgende Themen behandelt: „Nein! Zu Diskriminierung und Gewalt“, „Fußball mit Flüchtlingen“, „Handicap-Fußball“, „Straßenfußball für Toleranz“, „Fair Play am Spielfeldrand – Kinder spielen lassen“, „Kurzschulungen (Kindeswohl und Konfliktkompetenz im Fußball“ sowie „sonstige Aktionen und Events“. Nach der Mittagspause folgten die Präsentationen der erarbeiteten Inhalte dieser Gruppen.

Die Themenbereiche „Nein! Zu Diskriminierung und Gewalt“, „Fußball mit Flüchtlingen“, „Straßenfußball für Toleranz“, „Fair Play am Spielfeldrand – Kinder spielen lassen“ und „Kurzschulungen (Kindeswohl und Konfliktkompetenz im Fußball“ haben wir bis 2015 bereits aktiv in den TSV- und JSG-Jugendmannschaften umgesetzt und werden sie zum Teil in 2017 fortführen.

Am Nachmittag gab das Projekt „Vorteil! Vereine und Flüchtlinge gemeinsam für die Zukunft des Fußballs“ sehr interessante Einblicke in die Möglichkeiten zur Integration von erwachsenen Flüchtlingen in Seniorenabteilungen. Mit dem anwesenden Vorstand der SG WeWaLeCa wurde spontan die Absicht zur Zusammenarbeit verabredet um eine sinnvolle Gruppengröße erreichen zu können. Gleichzeitig wurde der dringende Wunsch Richtung Vorstand der Sozialstiftung des HFV geäussert das Projekt in die Fläche auszurollen.

Der ehemalige hessische Bundesligaschiedsrichter und heutige Schiedsrichter-Obmann des DFB sowie und Fair-Play-Botschafter Lutz Wagner beschloss nach 8 Stunden den offiziellen Teil mit einem launigen Vortrag, der für viel Erheiterung sorgte. Beim anschließenden Wintergrillen ließen die Teilnehmer den spannenden Tag ausklingen und es wurde die Heimreise angetreten.

Fazit: Ein sehr kurzweiliger, interessanter und lehrreicher Tag in Grünberg gab neue Ideen und Impulse für die Zukunft. Wir bedanken uns und kommen gerne wieder.

Weiterführende Links:

Hinweis: Artikel mit Material des HFV.