Toms Woche bei der Sportjugend in Wetzlar

Tom absolviert für ein Jahr ein freiwilliges soziales Jahr im Sport bei uns im TSV. Jede Woche berichtet er uns von seinen Aktivitäten. Neben der Arbeit bei uns im Verein, besucht er mehrere Seminare bei der Sportjugend Hessen. Heute berichtet er von seiner Woche in Wetzlar.

 

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

heute melde ich mich nach langer Zeit wieder. Ich war über Weihnachten im Urlaub und hatte letze Woch ein Seminar in Wetzlar. Dort war der Mittelpunkt dieses Mal Schule und Vereine. Davon möchte ich euch heute berichten.

 

Unsere Tage waren immer in zwei Blöcke unterteilt, die durch die Mittgaspause getrennt waren. Es fanden pro Tag jeweils ein Theorie und ein Praktischer Teil statt.

 

In den Theorieblöcken besprachen wir, wie wir in unseren Vereinen/Schulen den Unterricht verbessern könnten. So lernten wir neue Spiele kennen, die ich bei uns an den Schulen bzw im Verein umsetzen kann. Zudem haben wir uns in diesem Seminar viel mit Integration beschäftigt. Zudem haben wir uns damit befasst wie man körperlich als auch geistig behinderte Kinder in den Sportunterricht mit einbaut. Dazu hatten wir auch einen Praxisblock, wo ein Rollstuhlbasketballfahrer der ersten Bundesliga im Rollstuhlbaskettball uns gezeigt hat wie dies funktioniert. Dies war eine sehr interessant Erfahrung.

 

Während des Seminar sammelte ich viele neue Erfahrungen und Bekanntschaften. Ich konnte dort sehr viel lernen und freue mich auf das nächste Seminar Anfang März.

 

Diese Woche geht es dann wie gewohnt für mich in Verein und Schule weiter.

 

Mich würde es sehr freuen, wenn ich euch nächste Woche wieder mit meinen Blog informieren kann.

Text: Tom Mörke, einleitende Worte: Arnt.

 

 

 

 

  • Termine Senioren

Unser soziales Engagement

folge uns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.