Freundschaftsspiele, Reservemannschaften, Altherren und Nachwuchs

Freundschaftsspiele

Neben den Punktspielen wurden auch Freundschaftsspiele gegen höherklassige Mannschaften ausgetragen. Hier einige Beispiele: Am 9.5.65 spielten wir gegen den Deutschen Amateurmeister Hannover 96 anlässlich deren Trainingslager zur Vorbereitung auf die Deutsche Amateurmeisterschaft des Jahres 1965 in Altmorschen. Das Spiel ging vor ca. 1000 Zuschauern, bei widerigen Platzverhältnissen - Wolkenbrüche waren voraus gegangen - mit 2:3 Toren verloren.

Gegen den Deutschen Amateurmeister spielten: Karl-Heinz König, Christian Schade, Fritz Schade, Otto Dippel, Edwin Nadler, Kurt Sandrock, Hubert Böhm, Reiner Wittich, Bernhard Heideloff, Horst Zeinar, Edgar Bannenberg, Hans-Walter Arbert. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Horst Zeinar und Kurt Sandrock.

Zur Einweihung unseres Sportplatzes am 18.6.67 hatten wir eine Mannschaft der Bundeswehr aus Rotenburg zu Gast. Diese war kurz vorher Deutscher Regimentsmeister geworden. Auf mit Pfützen übersätem Platz - kurz vor Spielbeginn war ein Wolkenbruch niedergegangen - entwickelte sich ein gutes Spiel, das wir mit 1:5 Toren verloren.

Es spielten: Manfred Stock, Christian Schade, Fritz Schade, Heinz Hofmann, Otto Dippel, Horst Zeinar, Bernhard Heideloff, Helmut Jakob, Hubert Böhm, Rainer Bickel, Martin Rohde, Heinz Schlegel. R. Bickel war unser Torschütze.

Ein weiteres Highlight war das Spiel einer Kreisauswahl gegen den TSV Altmorschen am 2. Weihnachtstag 1969. Bei 10 cm hohem Schnee gab es eine 2:4 Niederlage.

Für den TSV spielten: Hans Müller, Günter Görke, Gerhard Jakob, Heinz Hofmann, Dieter Brehm, Reiner Wittich, Bernhard Heideloff, Rainer Bickel, Theo Schulze, Horst Zeinar, Volker Kothe, Karl-Heinz Wegener, Helmut Volland, Karl Deist, Heinz Knierim.

In den Jahren 1968 - 1972 unternahmen wir auf Initiative unseres damaligen Fußballspartenleiters Willi Semmler Fahrten ins Ausland. Fußball spielten wir in Riyssen (1968), Prag (1969), Innsbruck (1970), Wien (1971) und Paris (1972).

 

Reservemannschaften

Neben unserer 1. Mannschaft spielte auch eine 2. Mannschaft seit 1960. Zu dem Spieljahr 1960/61 nahm sie erstmals an der Pflichtspielen teil. Bis zum heutigen Tage spielte immer eine Reserve im TSV. Die größten Erfolge dieser Mannschaft waren: 1971/72 Meister der A-Klassen Reserven mit 49:9 Punkten und 129:41 Toren vor Besse II.

Es spielten seiner Zeit: Wolfgang Möller, Heinz Schlegel, Christian Schade, Fritz Schade, Kurt Sandrock, Bernhard Heideloff, Jürgen Jakob, Kurt Sperling, Jochen Gessner, Georg Horn, Helmut Becker, Hubert Böhm, Heinz Knierim, Karl Deist, Gottfried Kersten, Hans-Walter Arbert, Wolfgang Martin.

Meister der B-Reserven wurden man in den Spieljahren: 1981/82, 1985/86 und 1987/88. Meister der C-Klasse wurde man 1991/92.

Eine 3. Mannschaft spielte erstmals 1964/65 um Punkte. Den größten Erfolg einer 3. Mannschaft des TSV gab es im Spieljahr 1975/76. Hier wurde man Kreispokalsieger der Reserven. Das Endspiel gegen Guxhagen II wurde mit 3:2 gewonnen. Im gleichen Jahr wurde man auch Kreismeister der Reserven. Das Entscheidungsspiel gegen den Sieger der Gruppe 2 Malsfeld II wurde in Beiseförth mit 3:1 Toren gewonnen.

Diese Erfolge errangen: Wolfgang Martin, Peter Priller, Volker Kothe, Bernhard Heideloff, Horst Zeinar, Jochen Gessner, Alf Wiegand, Gerhard Braune, Helmut Becker, Gerd Sedlatschek, Reiner Wittich, Walter Mayfahrt, Willi Schlindwein und Günter Bössler. Die Torschützen gegen Malsfeld waren Bernhard Heideloff (2) und Horst Zeinar (1) .

1979/80 wurde man vor Binsförth II und unserer Reserve mit 54:6 Punkten Meister.

1984/85 spielte die 3. Mannschaft nur gegen 3. Mannschaften im Kreis in einer Doppelrunde. Gegner waren hier FV Melsungen 08, SC Niedervorschütz und die SG Gensungen/Felsberg. Am Ende der Saison war unsere Elf mit 19:5 Punkten Kreismeister. Nach diesem Erfolg wurde die 3. Mannschaft, nach 20 Jahren mit einem Jahr Unterbrechung (1978/79) , aufgelöst. Erst 1996/97 spielte noch einmal eine 3. Mannschaft für ein Jahr ohne Erfolg um Punkte.

 

AH-Fußballabteilung

Seit 1968 besteht auch eine AH-Fußballabteilung im Verein. Sie wurde von Gerhard Plaha, Willi Semmler und Bernhard Heideloff gegründet und besteht bis zum heutigen Tage. Durch sehrgute Ergebnisse machte diese Ab- teilung über den Bezirk Kassel hinaus auf sich aufmerksam und wurde so auch gern zu Freundschaftsspielen und Turnieren eingeladen.

Ihr größter Erfolg war die Fußball-Hallen-Kreismeisterschaft und eine 0:2 Niederlage gegen die Alten Herrn von Schalke 04 anläßlich der 1000-Jahrfeier der Gemeinde Morschen in Altmorschen.

Ein weiteres Highlight war der Turniergewinn bei Germania Fulda. Hier wurde man Turniersieger gegen Mann- schaften wie Borussia Fulda, FSV Frankfurt, Kickers Offenbach und Andere.

 

Jugendarbeit

Durch hervorragende Jugendarbeit von über 43 Jahren im Verein, rückten immer wieder gut ausgebildete Spieler in die Seniorenabteilung nach. Viele Kreismeisterschaften auf dem Feld und in der Halle, dazu auch viele Kreispokalsiege geben darüber Auskunft. Zur Zeit spielen unsere Jugendlichen in der JSG Altmorschen/Beisetal und JSG A/B/B/M (JSG Altmorschen / Beisetal / Beiseförth / Malsfeld). Ich hoffe, daß das noch lange so bleiben wird, damit der Fußballsport im TSV Altmorschen weiter bestehen kann.


Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle besonders bei Günter Kerste, der mir viele Daten zu diesem Bericht lieferte.


Bernhard Heideloff

 

  • Termine Senioren

Unser soziales Engagement