Ein verdienter Arbeitssieg für unsere Jungs

JSG A/B/B/M  vs  JSG Neuental/Jesberg        4:0     (1:0)

Bericht mit BildergalerieA-Jugend war die JSG Neuental/Jesberg zu Gast. Man spielte bereits um 11:30 Uhr und hatte damit das Vorspiel vor dem letzten Spieltag der Senioren Mannschaften.

Es war von Beginn an ein zähes Spiel, welches von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt war und Torchancen vermissen ließ. Die eigene Abwehrreihe ließ in der ersten Halbzeit gar nichts zu. Auch die Gäste verteidigten gut. Dennoch konnte man eine der wenigen Chancen direkt nutzen. Schon nach acht Minuten brachte Jannes seine Mannschaft, nach einer Flanke auf den ersten Pfosten, in Führung. Danach spielte sich das Spiel weiter im Mittelfeld ab, wo unsere A-Jugend mehr Spielanteile hat. So waren die Fernschüsse von Julian und Louis die einzigen nennenswerten Torchancen vor der Pause.

Die zweite Halbzeit begann da, wo man vor der Pause aufgehört hatte. Allerdings fing der Gegner an den ein oder anderen Konter zu spielen, bei dem man auch ein wenig Glück hatte. Jonas hielt uns in diesen Situationen im Spiel. Da man wieder nur zwölf Spieler zur Verfügung hatte, schwanden die Kräfte langsam in der zweiten Halbzeit. In der 71. Minute konnte Cedric Louis schön in Szene setzen. Nach einem Pass in die Schnittstelle war Louis auf und davon und konnte clever zum 2-0 einschieben. Dies war der Dosenöffner sollte man meinen. Hat man bis dahin immer noch mehr Spielanteile, ohne dabei zwingend zu werden. Allerdings gab es direkt im Gegenzug einen Elfmeter für die Gäste. Die Gäste nutzten die Chance nicht und schossen über das Tor. Das gab uns Sicherheit und man konnte die Führung sogar noch auf vier Tore ausbauen. Cedric traf nach einem sehenswerten Fernschuss und Louis machte, mit einer Kopie seines ersten Tores, den Doppelpack perfekt

 Fazit: Ein letztendlicher verdienter Arbeitssieg für unsere A-Jugend. Man konnte nun auch endlich die wenigen Torchancen die man hatte nutzen und war eiskalt vor dem Tor. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und hoffen nun evtl. mit einem Entscheidungsspiel nach Punktgleichheit an die Spitze der Tabelle zu kommen. Die Saison war, vom Tabellenplatz unabhängig, eine erfolgreiche. Spielerisch ist man absolute Spitze in der Liga. Auch im Pokal gegen den Gruppenligisten aus Gudensberg konnte man gut mithalten und der Liga unterschied war nicht auf Anhieb zu erkennen. Das der Kampf um die Meisterschaft nochmal so spannend wurde, lag wohl vor allem daran, dass man sich selber geschlagen hat.

Wir gratulieren dem TSV Spangenberg sehr herzlich zur Meisterschaft und drücken die Daumen zur Ausfstiegsrelegation!

Spieldetails: fussball.de

Bilder von Rudi Zülch:

 

 

  • Termine Jugend

Unser soziales Engagement

folge uns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.