Nach vorne blicken, auf die eigenen Stärken vertrauen

MSG Haydau  vs  SuFF Raßdorf        1:3     (1:2)

Das Heimspiel unserer B-Juniorinnen gegen SuFF Raßdorf begann furios. Bereits nach vier Spielminuten konnte unsere Mannschaft durch Emely Hess in Führung gehen.

Auch in der Folgezeit blieben wir am Ball und hätten die Führung weiter ausbauen können. Ab der Mitte der 1. Halbzeit kamen die Gäste zunehmend besser ins Spiel. Mittel der Wahl waren lange Bälle aus der Abwehr, die unser spielstarkes Mittelfeld „außer Betrieb“ setzte und unsere Abwehr in viele Zweikämpfe verwickelte. In der 28. Minute konnte Raßdorf ausgleichen und nur wenig später sogar in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit tat sich unsere Mannschaft weiter schwer, zurück in die Begegnung zu finden. Die vielen Zweikämpfe ließen keinen geordneten Spielfluss zu. Mit dem 1:3 in der 61. Minute war die Partie entschieden.

Fazit: Unsere Mannschaft erwischte einen schlechten Tag und fand kein richtiges Rezept gegen die Spielweise der Raßdorfer, die auch läuferisch zu überzeugen wussten. Jetzt heißt es nach vorne blicken, auf die eigenen Stärken zu vertrauen und in der nächsten Partie wieder zu punkten.

Die Tore im Überblick: Emely Hess (04. Minute); Jana Katzmann (28. Minute); Celine Weigand (34. Minute); Tina Nehrdich (62. Minute)

Spieldetails auf fussball.de

Es spielten: Julia Bieger, Leonie Fischer, Marie Büttner, Franziska Fischer, Charlotte Groh, Anne Kellner, Emely Hess und Annelie Wahl

 

 

  • Termine Jugend

Unser soziales Engagement

folge uns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.