Viel Spass bei hochsommerlichen Temperaturen

Am 18.06.17 fand der Tag des Mädchenfußballs in Altmorschen statt. Wir starteten um 10 Uhr und die Teilnehmerinnen, Eltern und Trainer verbrachten den Tag bei hochsommerlichen Temperaturen bis nach 17 Uhr auf dem Vereinsgelände.

Insgesamt 30 Spielerinnen und Spieler(!)  [12 eigene und 18 Gäste] fanden sich am Vormittag am TSV-Treff ein.

Neben unseren eigenen Trainern:

  • Ingo (Mädchentrainer)
  • Karsten (Torwand)
  • Arnt (C-Lizenz)

konnten wir wieder Gasttrainer in Altmorschen begrüßen:

  • Benedikt (B-Lizenz, Bebra, für die Regio- und Hessenauswahlspielerinnen)
  • Edgar (Mädchentrainer SV Konnefeld)
  • Thomas (Mädchentrainer SV Konnefeld)
  • Bernd (Mädchentrainer JSG Alheim)

Für den Tag waren 3 Trainings- und Spieleinheiten von den anwesenden Trainern geplant worden. Die ersten beiden Einheiten wurden in zwei unterschiedlichen Gruppen durchgeführt. Auf der hinteren Platzhälfte wurde das Training von Benedikt mit Spielerinnen, die bereits in der Regional- oder Hessenauswahl spielen, geleitet. Hier gab es anspruchsvolle Spiel- und Übungssformen für die Talente.

Auf der vorderen Platzhälfte trainierten und spielten die Mädchen aus unseren TSV-Kadern zusammen mit den Mädchen aus den Vereinen des SV Konnefeld, der JSG Alheim und den Gastspielerinnen aus Vereinen der weiteren Umgebung. Hier wurde die erste Einheit von den Konnefelder Mädchentrainern Edgar und Thomas geleitet, die den Spielerinnen interessante Spiel- und Übungsformen aus ihrem Repertoire boten.

Danach stand das gemeinsame Mittagessen zusammen mit den Trainern an. Die Kosten für Pommes, Bratwurst und Getränke wurden hierbei vom TSV übernommen.

Die zweite Einheit wurde unter Leitung der TSV Trainer absolviert. Aufgrund der großen Hitze wurden leichte Übungen mit Ball und Elementen aus dem Bereich Life-Kinetik durchgeführt. Den Abschluss der Enheit bildete dann ein Fußball-Baseball-Spiel mit geringer Belastung und reichlich Zeit zum Erholen der Spielerinnen.

Die dritte Zeiteinheit wurde von allen Spielerinnen und den mitlerweile anwesenden 4 Juniorenspielern gemeinsam in 4er bzw. 5er Teams als Blitzturnier auf zwei Bambinifelder im Fairplaymodus bestritten. Hier wurden die Spielerinnen der unterschiedlichen Vereine gemischt. Die Regio-Mädchen und die zwei starke E-Junioren wurden auf die Mannschaften verteilt um ein ausgewogenes Mannschaftsfeld zu bekommen.

Auf Spielfeld Feld 1 wurde im 4 gegen 4 auf Minitore ohne Zusatzregeln gespielt.

Auf Spielfeld 2 wurde im 4 gegen 4 mit je zwei neutralen Anspielern auf beiden Spielfeldseiten auf Minitore im fliegenden (Mannschafts- und Spielrichtungs-)Wechsel nach Torerfolg gespielt. Eine anspruchsvolle Spielform, die viel Konzentration und hohes Tempo beim Wechsel fordert, aber allen Beteiligten sehr viel Spass bereitet hat.

Beide Felder spielten im Fairplaymodus, die Trainer notierten lediglich die Ergebnisse um am Ende informell eine Tabelle aus beiden Spielmodi ermitteln zu können. Das jeweils 6. spielfreie Team erholte sich beim beliebten Lattenschießen oder im Schatten. Parallel wurde über den Tag die Gewinnerin im Torwandschießen ermittelt.

Am Ende gab es für die Gewinnerinnen des Torwandschießens kleine Präsente, die uns vom Sport Ross in Bebra zur Verfügung gestellt wurden. Alle Kinder erhielten die vom HFV/DFB zugesandten Give-Aways.

Der Tag klang im gemütlichen Beisammensein der Eltern, Spielerinnen und Trainer aus.

Unser Dank geht an die Eltern unserer Mädchen und die mitgereisten Eltern der Gastspielerinnen, die uns mit Kaffee, Kuchen kalten Getränken und dem Mittagessen versorgten oder uns bei allen anderen kurzfristig angefallenen Dingen geholfen haben.

Besonders gefreut hat uns die Unterstützung und Teilnahme der Spielerinnen und Trainer der JSG Alheim und des SV Konnefeld. Beide Vereine liegen in der direkten Nachbarschaft und haben eigene Mädchenmannschaften im Spielbetrieb. Ein großer Dank geht auch an den TSV Spangenberg, der unseren Tag im Rahmen seines Fronleichnam-Turniers für uns beworben hat. Danke schön, Rene!

Anektode am Rande: Der Tag des Mädchenfußballs dient der Findung und Gewinnung von Spielerinnen, die bisher nicht  am geregelten Vereinsfußball teilnehmen. Im Lauf des Tages gesellten sich 4 Junioren zu den Mädchen, die jeweils in die Trainings- und Spieleinheiten integriert wurden. Der letzte erschienene Junge spielte bisher keinen Fußball - jetzt will auch er anfangen...

Bilder vom Tag:


 


 

  • Termine Jugend
  • Termine Senioren

Unser soziales Engagement

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen