Mit 95 Starts das Vorjahresergebnis fast verdreifacht

Obwohl das Wetter am verlängerten Wochenende zu wünschen übrig ließ, sind 71 Teilnehmer:innen zum virtuellen Pfingstlauf des TSV Altmorschen angetreten. Mit insgesamt 95 Starts ist die Beteiligung fast dreimal so hoch wie im Vorjahr.

Zwischen dem 21. Mai und dem 26. Mai konnte jeder, der wollte, an dem vom TSV Altmorschen organisierten Event teilnehmen und die drei verschieden langen Strecken (5 km, 10 km, 15 km) joggen oder wandern. Mit einer App sollte jeder Teilnehmer seine Zeiten aufzeichnen und anschließend dem TSV zusenden.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Der Schnellste ist mit einer Zeit von 00:18:37 Minuten auf dem 5 km Leimbachsweg unterwegs gewesen, die Schnellste mit 00:24:18 Minuten. Der Rekord auf der 10 km Strecke liegt bei 00:41:18 Minuten (Männer), bei den Frauen bei 00:54:51 Minuten. Die 15 km Strecke wurde mit einer Zeit von 1:10:32 (Männer) und 1:39:27 (Frauen) bewältigt.

Natürlich ist Leistung nicht der Fokus des Events gewesen, sondern Spaß. Wer nicht laufen wollte, hat die Wanderschuhe sowie Rucksäcke aus dem Schrank geholt, Proviant eingepackt und einen schönen Ausflug am Pfingstwochenende gemacht. Mit welcher Geschwindigkeit man den vorher ausgeschilderten Wegen durch den Wald gefolgt ist, hat keine Rolle gespielt. Dabei sein ist alles.

Die rege Teilnahme zeigt, dass die Skepsis vor virtuellen bzw. Corona angepassten Angeboten zurückgegangen und die Begeisterung gestiegen ist. Viel Lob für die Idee und die gute Organisation sind von den Teilnehmern:innen zurückgemeldet worden, auch wenn manche Wege wetterbedingt etwas matschig gewesen sind.

Der TSV ist stets dabei seine Mitglieder mit Challenges auch während der Pandemie am Ball zu halten und das, wie man sieht, mit Erfolg. Nicht nur Vereinsmitglieder sind gestartet, sondern auch ortsfremde Personen wurden angelockt.

Das nächste Event ist schon in Planung, diesmal ein Einheitswettbewerb, bei dem mehrere Sparten des Vereins vertreten sein werden. Sportartenübergreifend soll es einen Mix aus Laufen, Radfahren und Bogenschießen geben, der voraussichtlich im Herbst stattfinden soll. Man darf also gespannt bleiben und sich weitere auf sehr abwechslungsreiche Aktivitäten freuen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.