Eine deutliche Steigerung, das Ergebnis ist zweitrangig

TSV Obermelsungen  vs  MSG Haydau        3:0     (1:0)

Das zweite Spiel unserer Mädels war trotz der 3:0 Niederlage auf Augenhöhe. Alle beteiligten freuten sich endlich gegen ein weiteres Mädelsteam zu spielen und es war ein schön anzuschauendes Spiel.

Viele Chancen auf beiden Seiten und teilweise schöne Passkombinationen begeisterten die zahlreichen Zuschauer in Obermelsungen. Am Ende überwiegte die Enttäuschung über die Niederlage, aber das Trainerteam ist zufrieden, da neben Libera Svenja Schmid und Emma Schäfer mit Ronja Brömel, Svenja Peter und Laura Prinz im Defensivbereich viel Potenzial steckt. Emily Grikscheit und Lotta Brunßen wirbelten im Mittelfeld und bedienten Julia Nöding sowie Hanna Schmid im Sturm. Ameli Schäfer parierte viele Bälle mit Paraden ab.

Fazit: Das Ergebnis ist zweitrangig, wir müssen uns erst einmal finden und in diesem Spiel haben wir im Vergleich zu letzter Woche eine deutliche Steigerung gesehen.“ bestätigte Maike Brandau die Devise der Saison.

Spieldetails auf fussball.de

 

  • Termine Jugend
  • Termine Senioren

Unser soziales Engagement

Deine Unterstützungen

folge uns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.